12,80

ISBN: 978-3-942752-00-8
für Kinder und große "Kinder", die d' Fasnet un s' Villingerisch megget
21x29,7 cm | 32 Seiten

Inhalt

Ignaz ist auf der Flucht vor den Mausefallen des Münster-Mesners nach Münster in Westfalen geflohen. Jetzt, zur Fasnet, kehrt er nach Villingen zurück und trifft auf seinen alten Freund Gopfrid.
Gemeinsam machen sie sich auf und finden im Städtle am Fasnetmääntig-Oobed so manche Spur, der es sich nachzugehen und nachzudenken lohnt.
Selbschvuschdändlich schwätzet de Gopfrid un de Ignaz Villingerisch mitenand, deswägge isch des e zweischbrochigs Buech, des aber scho au Rüggsicht nimmt uff Liit, wo nit uff Aahiib vuschdon, da mer e Wuescht-Schdriißle halt nit mitm Fleurop-Sörvis vuschigge ka.

 

13,50

ISBN: 978-3-942752-01-5
 21x29,7 cm | 48 Seiten

Inhalt

Wenn fünf Mausekinder aus Münster in Westfalen mit ihren Eltern am großen Umzug am Fasnetziischdig in Villingen stehen, wird er auch für Villinger Mäuse zu einem neuen Erlebnis: Was hat die Seefahrt mit Rhabarber zu tun? Heißen die Figuren wirklich Keks-Nasen? Warum soll der Hering am hellen Tag schlafen gehen? Diese und andere Fragen stellen sich im zweiten Band, wenn Gopfrid und Ignaz der Villinger Fasnet begegnen. Voller Wimmelbilder mit über zwanzig Zünften und Gruppen, umrahmt von treffenden Zeichnungen dreier Villinger Kinder und begleitet von dreisprachigem Text kommt das zweite Buch über die beiden Mäuseriche Gopfrid und Ignaz daher – für Kleine und Große, die einen Narren an der Villinger Fasnet gefressen oder das zu tun vor haben. Guten Appetit!

 

Joomla Business Templates by template joomla

© 2011 - 2018 | Gopfrid und Ignaz